Business Blog

Warum Du noch heute Deinen Business Blog starten solltest

Ich könnte ab und zu echt im Strahl kotzen! Mein Spam-Postfach ist voll von eMails alá „Kaufen Sie jetzt dieses Produkt, denn es ist das Beste!“. *KOTZ* Ich möchte jedem Absender solcher Mails gerne was sagen: Wenn ihr wirklich beweisen wollt, wie geil euer Produkt ist, dann tut das verdammt noch mal mit einem anständigen Business Blog! So, jetzt ist der Dampf raus und ich kann es wieder ruhiger angehen lassen. Ein Business Blog ist das perfekte Mittel um Deinen (potenziellen) Kunden zu zeigen, dass Dein Produkt oder Deine Dienstleistung für sie unabdingbar sind.

Content statt Sales-Mails

Fangen wir mal ganz vorne an: Du hast irgendwie ein Business. Groß, klein, Freelancer oder was auch immer. Du hast auch irgendwie ein paar Kunden, aber Dein Geschäft will nicht so richtig Fahrt aufnehmen. Du tust also, was alle tun würden: Du schreibst an Deine Kunden aus Deiner eMail-Liste. Du sagst Ihnen, wie toll Du bist und welche Leistungen Du anbietest. Noch schnell auf senden drücken und fertig.

Kann man so machen, ist aber wie Socken zu Weihnachten schenken (ziemlich scheiße). Was wäre denn eine gute Option um der Welt zu sagen, was für ein geiles Business Du hast? Hm… Ein Business Blog wäre doch ganz cool, oder? Es ist sogar die beste Möglichkeit, der Welt zu sagen, was Du alles kannst und wie man als potenzieller Kunde von Dir profitieren kann. Immerhin liest Du ja auch gerade meinen Blog, oder?

Bedürfnisse befriedigen

Nur was wollen die Leute da draußen lesen? Diese Frage kannst Du am besten selbst beantworten, denn Du bist ja Dein Chef und kennst Deine Kunden am besten. Aber ich helfe Dir gern ein bisschen.

Ein erfolgreicher Business Blog weiß, welche Bedürfnisse die Zielgruppe hat und welche Probleme vorhanden sind. Als Unternehmer kennst Du die Konkurrenz und weißt, wie sie handeln.

Dein Ziel muss also sein, die Wünsche, Sorgen und Ängste Deiner Zielgruppe zu analysieren und ihr zu zeigen, dass Du der richtige Partner zur Lösung all ihrer Probleme bist.

Strategie aufsetzen

Wenn Du jetzt Deine Zielgruppe kennst, dann ist es an der Zeit eine Strategie für Deinen Business Blog zu entwerfen. Du wirst also losziehen und mal „googeln“ was da im Internet so unterwegs ist. Und was Du finden wirst, wird Dich erstmal total erschrecken. Du wirst schnell merken, dass es ziemlich viele schlechte Business Blogs gibt, aber auch eine Handvoll echt richtiger guter Unternehmensblogs.

Du fragst Dich jetzt vielleicht, warum auch noch Du einen Business Blog starten sollst? Ich kann verstehen, warum Du nun beginnst zu zweifeln.

Es gibt ja schon so viele Menschen da draußen, die genau das Gleich tun wie Du. Viele von ihnen sind vielleicht auch viel besser als Du oder sind schon bekannter. Hast Du Dich schon mal gefragt, warum das so ist?

Sei der Experte

Ich kann Dir sagen, warum das so ist. Sie alle haben eines gemeinsam: sie waren mutig und haben sich als Experte in ihrem Bereich etabliert. Sie haben sich den Ar*** aufgerissen, haben einen Business Blog erstellt, haben Themen recherchiert und nächtelang Blogposts geschrieben.

Und weißt Du, womit ihre Geduld, ihr Eifer und ihr Engagement belohnt wurden? Sie wurden als Experte auf ihrem Gebiet wahrgenommen. Ihre Zielgruppe wusste irgendwann, dass es quasi niemanden sonst gibt, er ihnen so gut helfen kann.

Finger weg von Sales

Bei einem Business Blog geht es nicht um Werbung, nicht um Marketing und schon gar nicht um Sales! Es geht darum, sich selbst, sein Unternehmen und seine Mitarbeiter so zu positionieren, dass die eigene Zielgruppe weiß, welchen Vorteil sie von Dir und Deinem Business hat.

Das Zauberwort hier heißt Content Marketing. Ups, ich sagte ja gerade, dass es beim Business Blog nicht um Marketing geht. Stimmt auch, denn Content Marketing hat nichts mit dem klassischen Marketing zu tun. Es ist nicht aufdringlich, es ist leise. Es ist nicht offensiv, es ist smart. Es ist quasi der Schlüssel zum Erfolg.

Traumpaar SEO & Content Marketing

Nun weißt Du, warum ein Business Blog das perfekte Mittel ist, neue Kunden zu gewinnen. Damit Deine Zielgruppe Dich auch finden kann, musst Du wissen, welche SEO-Grundlagen ein Business Blog braucht. Für den Anfang reicht es, wenn Du ein paar OnPage-Regeln beachtetest.

Möchtest Du mehr über das Erstellen eines Business Blogs erfahren? Dann kommentiere gern unter dem Blogpost, ich beantworte Dir gerne Deine Fragen!

Business Blog starten